© Bareis+Nicolaus

(IN) BETWEEN | Music & Graphics

Arts /

Quadratisch, bunt, alphabetisch sortiert: Wo früher durch Plattensammlungen gewühlt und Fundstücke liebevoll im heimischen Wohnzimmer präsentiert wurden, dominiert heute das digitale Cover. Die von dem Designstudio Bareis + Nicolaus konzipierte interaktive Ausstellung „(IN) BETWEEN | Music & Graphics“ gibt dem wohl mächtigsten visuellen Kommunikationsmedium des modernen Musikgeschäfts einen eindrucksvollen Raum. In einer von dem Künstlerkollektiv Lichtgestalten eigens für das Festival angefertigten Screeninstallation exploriert die Ausstellung als Schnittstelle zwischen Musik und Grafikdesign in mehreren Überseecontainern.

Präsentiert werden digitale Musikcover, die mittels eines Open Calls für Designer*innen und Künstler*innen gesammelt wurden. Die Voraussetzung: Die Cover müssen zwischen Beginn des Jahres 2020 und Ende August 2022 gestaltet und veröffentlicht worden sein. International, genreübergreifend und innovativ vereint die Installation so den Status quo digitaler Covergestaltung und ergänzt ihn um Bewegtbild.

„(IN) BETWEEN“ wirft außerdem einen Blick auf den fließenden Übergang zu anderen Kreativbranchen, die sich im kulturellen und sozialen Umfeld angesiedelt haben. So wird es auch einen Paneltalk des Heart Directors Club mit Gästen aus der kreativen Szene geben.

Bitte akzeptieren sie die “Präferenzen”-Cookies um dieses Video abzuspielen.
  • Mehr zu (IN) BETWEEN | Music & Graphics:

Gefördert von:


  • gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien

Filtern

{[{filter.countIds}]} Ergebnisse