© Maisie Cousins

Anna Calvi

Music / Indie, Pop / London, Großbritannien

Als Anna Calvi im Frühjahr 2020 „Hunted“ veröffentlichte, eine Sammlung von Reworks ihres europaweit gefeierten dritten Albums „Hunter“ (2018), blickte die Welt gerade in den Abgrund. Den lustvollen Sound der Londoner Gitarrenvirtuosin interpretierten Künstlerinnen wie Charlotte Gainsbourg oder Julia Holter mit einer Anmut, die nicht zuletzt durch das großartige Songwriting der Originale bedingt war. Calvis Kompositionen strotzen vor Selbstbewusstsein und Sinnlichkeit, tragen aber nie zu dick auf – ganz im Gegenteil: Ihre bisherigen drei Alben lassen sich wohl eher als graziler Art Rock beschreiben, dessen weinrote Gitarrentexturen zwischen Indie-Romantik und Gothic-Vibes stets eine delikate Balance wahren. Calvis Stimme bleibt hinter und über allem das verbindende Element. Die bittersüßen Qualitäten des Lebens finden hier einen Soundtrack, der Empowerment und Verletzlichkeit in sich vereint. Wir freuen uns daher ganz besonders, dass Calvis 2020 ausgefallene Show nun vollumfänglich nachgeholt werden kann – Überraschungen inklusive.

Bitte akzeptieren sie die “Präferenzen”-Cookies um dieses Video abzuspielen.
Bitte akzeptieren sie die “Präferenzen”-Cookies um dieses Video abzuspielen.
Bitte akzeptieren sie die “Präferenzen”-Cookies um dieses Video abzuspielen.
  • Mehr zu Anna Calvi:

Filtern

{[{filter.countIds}]} Ergebnisse