© Juliane Späte

Zu meinen Favoriten

Carlos Cipa

Music / Contemporary, Classical / München, Deutschland

Durch seine geisterhaften Ausflüge ins Innere zeitgenössischer Pianomusik erspielte sich Carlos Cipa über die letzten Jahre vor allem in Europa unter Klassik-Feinschmeckern einen Ruf als Tastenpoet. Trotz einer intensiven Emotionalität sind seine Alben immer sanft und sorgsam ausbalanciert, wirken aber auch ein Stück weit körperlicher, vielleicht sogar fokussierter als die Klänge anderer moderner Virtuosen, wie Ólafur Arnalds oder Nils Frahm. Cipas Stil ist eher vom Minimalismus eines Erik Satie geprägt, der auf ähnliche Weise an der delikaten Vermessung von Melodie und Harmonie interessiert war.

Auf dem neuen Album „Retronyms“, das am 23.8.2019 bei Warner Classics erschienen ist, staffiert er sein Klangspektrum nun durchdacht mit neuen elektronischen Akzenten aus. Beim Reeperbahn Festival wird der Filmfreund Cipa damit für großes Kopfkino und feuchte Augen sorgen. Wir sind uns sicher.

Zu meinen Favoriten


  • Mehr zu Carlos Cipa:

Filtern

{[{filter.countIds}]} Ergebnisse