© Vincent Arbelet

Zu meinen Favoriten

Faraj Suleiman

Music / Contemporary, Jazz / Palästinische Gebiete

Arabische Skalen und Klangfarben inkorporiert Faraj Suleiman spielerisch in Jazz-Chords westlicher Prägung. Fließende Übergänge von Orient zu Okzident werden bei dem palästinensischen Pianisten in Melodie und Instrumentierung hörbar, lässt er sich doch auch gerne von Bass und der arabischen Kurzhalslaute Oud begleiten, um seinen Kompositionen die sinnliche Tiefe einer Wüstennacht zu verleihen. Dieses Verweben unterschiedlicher Traditionen gelingt ein ums andere Mal mit großer Brillanz und macht Suleiman zu einem der derzeit künstlerisch bedeutsamsten Vertreter seines Landes.

Da wo in Haifa und Ramallah eine neue Generation Musiker*innen von Null anfangen muss, ist der Tastenvirtuose stolzer Teil dieser Bewegung. Aktuell vor allem in Frankreich aktiv, verblüffte er 2018 das Publikum beim Montreux Jazz Festival durch Improvisationstalent sowie unüblichen Ideenreichtum. Nach vielen rein instrumentalen Alben erschien dieses Jahr „Second Verse“, die erste Songsammlung Suleimans, mit der er auch sein Talent als Vokalist unter Beweis stellt.

Zu meinen Favoriten


  • Mehr zu Faraj Suleiman:

Currently the band is looking for the following representation:


  • Booking: Germany, Austria

  • Label: World

Filtern

{[{filter.countIds}]} Ergebnisse