© BIRTH

Pour de Vrai | For Real

Film / Documentary / Frankreich

2022, R: Ugo Mangin, 52’, OmeU
Europapremiere
Q&A mit Regisseur Ugo Mangin und Rapper Ichon

Vom provokativen Gangsterrapper zum soften Singer-Songwriter – Ichon, mit bürgerlichem Namen Yann-Wilfred Bella Ola, erfindet sich neu. 'Pour de Vrai' ist der Titel seines ersten Soloalbums und Pour de Vrai (For Real) heißt auch der Dokumentarfilm von Regisseur und Musikvideoproduzent Ugo Mangin, der Stilikone Ichon bei seiner Transformation begleitet. In MiniDV-Ästhetik werden ungewöhnlich intime Einblicke in das krisenhafte Seelenleben des Mannes und Künstlers Ichon gewährt, der sich in Psychotherapie begibt und von seiner Mutter coachen lässt. Momente des Selbstzweifels wechseln augenscheinlich skurrile Szenen ab, etwa wenn Ichon von begeisterten Fans in der Vorstadt auf explizite Inhalte angesprochen wird. For Real kreist um nichts weniger als die essentielle Frage, was künstlerische Freiheit heute sein kann.

Filtern

{[{filter.countIds}]} Ergebnisse