© Simon Hegenberg

Mine

Music / Pop, Hip-Hop/Rap / Berlin, Deutschland

Für dieses Konzert in der Elbphilharmonie muss eine Reservierung erfolgen.

Wenn es um abgefahren ambitionierte Musikproduktionen aus einer Hand geht, macht Jasmin Stocker niemand etwas vor. Die studierte Sängerin, Songwriterin, Produzentin, Arrangeurin und Dozentin der Mainzer Musikhochschule ist ein selfmade Allroundtalent wie aus einem sehr modernen Bilderbuch. Über aufsehenerregende Crowdfunding-Kampagnen finanzierte sie 2013 und 2016 bereits ausverkaufte Konzerte im Mannheimer Capitol und im Berliner Club Huxleys Neue Welt, für die sie ein Kammerorchester zusammenstellte und ihr Liedgut eigenständig arrangierte – von Bass, Gitarre und Schlagzeug, über Autoharp, Bratsche und Orgel bis Metallophon, Vibraphon und Violine war alles dabei. Seither zählt sie unter ihrem Alias Mine zu den profiliertesten Künstlerinnen der Republik, arbeitete schon mit Samy Deluxe und Fatoni, sinniert über ungeschminkte Intimitäten ähnlich freigeistig wie sie zwischen doppeldeutig verschachtelter Sozialkritik jedes Fettnäpfchen umtänzelt. So rettet diese Frau deutschen Pop vor der Beliebigkeit – immer noch.

Filtern

{[{filter.countIds}]} Ergebnisse