© Natalia Luzenko

Niklas Paschburg

Music / Contemporary, Classical / Hamburg, Deutschland

Für dieses Konzert in der Elbphilharmonie muss eine Reservierung erfolgen.

Seelenbalsam mit Meeresduft entgleitet den Tasten von Niklas Paschburgs Piano, wenn er sich in flockenzarten Melodien verliert, die schnell zu Gefühlslawinen anwachsen. Einfach so, ohne Vorwarnung, entführt der Jungkomponist dann an blaugraue Strände bei ruhigem Seegang oder auf die Klippen norwegischer Fjorde. Es sind ausufernde Szenerien, die er auf seinem Debütalbum „Oceanic“ mit geradezu impressionistischer Wesentlichkeit zu zeichnen und auszumalen wusste. Ein Gegenentwurf zur digital übersteuerten Neuzeit, der alles Unwichtige weggleiten lässt und dabei Weite findet ohne Nähe einzubüßen, Ruhe sucht ohne Intensität zu verlieren, Sehnsucht weckt ohne den Verlust von Vorfreude hinzunehmen. In der filigranen Musik Paschburgs wird das Allmähliche immer wieder so präsent, dass jedes Rationalisieren von Klang und Komposition einer anflutenden Hoffnung weichen muss, die schließlich Geist und Körper durchströmt wie Regen.

  • Mehr zu Niklas Paschburg:

Filtern

{[{filter.countIds}]} Ergebnisse