© Lewis Evans

Oscar Lang

Music / Indie / London, Großbritannien

Presented by: Deezer

Oscar Lang ist ein selfmade Musiker, wie er im Buche steht: Mit elf Jahren fasst er das erste Mal den Entschluss, eigene Songs zu schreiben, die vor allem von seinem frustrierenden Schulalltag und den typischen Sorgen heranwachsender Jugendlicher handeln. Einige Jahre geht das so weiter, bis Lang mit seiner Kollegin Beabadoobee 2017 „The Moon Song“ in Eigenregie veröffentlicht – die erste selbst produzierte Single. Fortan fließen die kreativen Energien, das erste Album „Teenage Hurt“ erscheint kurz darauf und weist den Songwriter als talentierten Vertreter seiner Zunft aus, der von Mac DeMarco ebenso geprägt wurde wie von John Lennon oder Videogame-Soundtracks. Während zu Beginn seiner Laufbahn noch Lo-Fi-Charme auf Bedroom Pop trifft, schwenkt Lang auf dem offiziellen Debütalbum „Chew The Scenery“ (2021) in Richtung Psychedelic-Rock um, der allerdings aus dem Schlafzimmer in die großen Konzertvenues übersetzt wurde. Bestens also, dass er dieses Jahr bei uns aufschlägt und neues Material am Start hat.

Bitte akzeptieren sie die “Präferenzen”-Cookies um dieses Video abzuspielen.
Bitte akzeptieren sie die “Präferenzen”-Cookies um dieses Video abzuspielen.
Bitte akzeptieren sie die “Präferenzen”-Cookies um dieses Video abzuspielen.
  • Mehr zu Oscar Lang:

Filtern

{[{filter.countIds}]} Ergebnisse