© Christoph Liebentritt

Oskar Haag

Music / Pop, Singer-Songwriter / Österreich

Zwischen Chemiereferaten und der Vorbereitung auf seine Matura spielt sich Oskar Haag ganz nebenbei letztes Jahr in die Herzen der Österreicher*innen. Unbeeindruckt von dem dicht gedrängten Publikum beim Popfest Wien, tritt der gerade einmal 15 Jahre alte Sänger und Songwriter auf die Bühne und nimmt den Moment für sich in Beschlag. Ein schwelgerisches Timbre wie aus einem David-Lynch-Klassiker, dazu nichts weiter als eine Gitarre und das untrügliche Gespür für die richtigen Töne im richtigen Moment – niemand erwartet so etwas von einem derart blutjungen Künstler. Und trotzdem: Haag trifft in Liedern wie „Your Hand In Mine“ oder „Stargazing“ den Ton eines etablierten Weltstars, aktiv seit Jahrzehnten. Vielleicht liegt das auch daran, dass seine reduzierte und kompositorisch doch ausformulierte Herangehensweise an Popsongs vom Studium der Großen inspiriert ist: Bowie und McCartney, Oasis und Harry Styles sind Namen, die im Zusammenhang mit Haags Musik öfter fallen. Weil er darüber hinaus von Papa Oliver Welter (Naked Lunch) beraten wird und keine Eile hat, es irgendwem recht zu machen, steht uns mit dem Debütalbum „Teenage Lullabies“ (2023) bald ein echter Neoklassiker ins Haus. Bei uns gibt er einen ersten Vorgeschmack.

  • Mehr zu Oskar Haag:

Filtern

{[{filter.countIds}]} Ergebnisse