© Lena Rossbach

Surviving Comics | Einzelkämpfer*innen oder Popkollektive

Word / Talk / Deutschland

Presented by: Keychange

Rrrrrums, klirr, mampf, boing! Comic-Fans hereinspaziert, hier ploppen Fragen auf und werden in fundierten Sprechblasen beantwortet: Hat das Genre seinen Durchbruch in der Hochkultur geschafft? Was bedeutet das für seine subkulturellen Inhalte? Wie sehr sind Comicstrukturen noch von männlichem Geek- und Mackertum geprägt? Wie unterscheidet sich der Aufwand für eine Graphic Novel von dem für einen Roman? Wie ist das Verhältnis zum etablierten Literaturbetrieb? Welche Freiheiten gibt es im Comicgenre, die es woanders vielleicht nicht gibt?

Comiczeichnerinnen und -autorinnen" Maki Shimizu („Über Leben“) und Paulina Stulin („Bei mir Zuhause”) sprechen mit Moderatorin Sonja Eismann vom Missy Magazine darüber, was es heißt, heute als weiblich identifizierte Person auf immer noch höchst prekärer Basis in einem DIY-Verlag persönliche Comics zu machen. Und aus Comics gelesen wird natürlich auch. Jippie!

In Kooperation mit:


Filtern

{[{filter.countIds}]} Ergebnisse