© Steve Gullick

The Mysterines

Music / Indie, Rock / Liverpool, Großbritannien

Keine fancy Werbekampagne, keine Promotion war nötig, um das diesjährige Debüt von The Mysterines in die vordersten Reihen der britischen Albumcharts zu katapultieren. Klar, das von Alternative Rock und Grunge der 90er stark beeinflusste Projekt hatte die Ehre, gleich zu Beginn der Karriere beim legendären Label Fiction Records zu signen, doch was das Trio in Songs wie „Life's A Bitch (But I Like It So Much)“ oder „Dangerous“ zum Besten gibt, zeugt von einer Qualität jenseits irgendwelcher Vergleiche. PJ Harvey und Nirvana, The Cure und Hole standen wohl Pate für diesen Sound, nichtsdestotrotz zeigen sich The Mysterines absolut modern und emanzipiert von einstigen Ikonen, verfolgen ihre eigene Signatur, haben ihre eigene Power. Frontfrau Lia Metcalfe lässt sich dabei sofort als triftiger Grund ausmachen, warum das Trio aus Liverpool nun mit „Reeling“ so durch die Decke geht und Venues in ganz England zum Bersten bringt. Ein Biest auf der Bühne, aber ebenso eine fokussierte Songwriterin und Gitarristin, hält Metcalfe diese Band zusammen, die mit Callum Thompson, George Favager und Paul Crilly drei weitere Talente an Gitarre, Bass und Schlagzeug versammelt. Live sind die Vier folgerichtig eine absolute Macht.

Bitte akzeptieren sie die “Präferenzen”-Cookies um dieses Video abzuspielen.
Bitte akzeptieren sie die “Präferenzen”-Cookies um dieses Video abzuspielen.
Bitte akzeptieren sie die “Präferenzen”-Cookies um dieses Video abzuspielen.
  • Mehr zu The Mysterines:

Filtern

{[{filter.countIds}]} Ergebnisse