Tabea Hüberli

Zu meinen Favoriten

The Souls

Music Rock, Indie Schweiz

Presented by: deepdive music

Der Name ist etwas irreführend. Wer hinter den Souls eine Band vermutet, die von der gleichnamigen afroamerikanischen Musik beeinflusst ist, ist auf dem falschen Dampfer. Den Namen hat sich die Band aus der Schweiz aufgrund ihrer Seelenverwandtschaft gegeben: „Wir fühlten uns schon lange als The Souls“, erzählt Gitarrist Luk Kipfer. „Der Name steht für die sechs individuellen Charaktere und die tiefe Verbundenheit zwischen dem Publikum und uns als Band“.

The Souls machen Pop-Rock mit einem ordentlichen Schuss Pathos, wie etwa auf Songs wie „Close My Eyes“ und „Fighting In The Moonlight“ zu hören ist. Verantwortlich dafür ist Leadsänger Jay Messerli mit seiner kraftvollen Stimme und seinem Hang zur leidenschaftlichen Darbietung. Mehr als 300 Konzerte hat die Band aus Thun in ihrer Karriere inzwischen gespielt. Nach drei EPs erschien 2016 das Album „Eyes Closed“. Einen ihrer größten Erfolge feierte die Band übrigens in Hamburg. Als Vorgruppe beim Konzert von Lenny Kravitz in der Sporthalle räumten die Schweizer richtig ab.

Zu meinen Favoriten


Presented by:


Filtern

{[{filter.countIds}]} Ergebnisse