© Juliette Abitbol

Zu meinen Favoriten

Tshegue

Music / Global / Paris, Frankreich, Kongo

Rasende Rhythmen reißen einen ausnahmslos immer mit, egal welcher Song von Tshegue gerade aus den Speakern poltert. Das Duo, im Kongo geboren und mittlerweile in Paris ansässig, debütierte 2017 mit der EP „Survivor“. Darauf eine komplett eigene Interpretation von energiegeladenem Afropunk nebst halsbrecherischer Drumpatterns aus der Feder Nicolas Dacunhas (alias Dakou), wie man ihn bis dato noch nicht kannte – zumindest nicht in Europa. Abgefahrene Vibes zwischen Party und Ritual, zwischen schweißtreibender Ekstase und nahezu erotischer Ausgelassenheit, pulst der Tshegue-Sound nonstop über Körper und Ohren.

Immer im Takt: Sängerin Faty Sy Savanet, deren Delivery total exaltiert und im nächsten Moment total cool und kontrolliert ausfallen kann. Dass ihr Style so oder so singulär klingt, wissen die beiden. Genau dieses unbestechliche Selbstbewusstsein ist es aber, das hier in jedem Break, in jedem Stakkato zwischen Kulturbewusstsein und Innovation mitschwingt und seine Spuren auch beim tanzenden Hörer hinterlässt: Ausrasten!

Zu meinen Favoriten


  • Mehr zu Tshegue:

Filtern

{[{filter.countIds}]} Ergebnisse