© Maria Louceiro

Tuvaband

Music / Indie, ANCHOR Nominee / Norwegen

Keine Band, sondern eine norwegische Solokünstlerin, die fluoreszierende Shoegaze-Skizzen auf düstere Leinwände zwischen Alternative- und Indie-Rock malt. Tuva Hellum Marschhäuser hat eine Vision und offenkundig keinerlei Scheu, diese bei der eigenständigen Produktion ihrer Musik konsequent zu realisieren. Mit ihrem Debütalbum „Soft Drop“ von 2018 setzte die Singer-Songwriterin die Messlatte für melancholisch-verträumte Gitarrenklänge so hoch an, dass sich viele fragten, was da noch folgen soll. Und dann gab „I Entered The Void“ Ende letztes Jahr eine ebenso beeindruckende wie klare Antwort: Die ultimative Begleitmusik für die schwierigsten Momente im Leben, für eine Zeit, die ausweglos erscheint aber nicht ist. So schwebt inmitten dieser großen, schwarzen Leere, die wir Nachthimmel nennen, das einzigartige Timbre von Tuvaband über den Niederungen des Alltags, klingt ebenso sphärisch wie zutiefst intim und begleitet geneigte Hörer*innen an einen Ort, der vorher unerreichbar erschien.

Bitte akzeptieren sie die “Präferenzen”-Cookies um dieses Video abzuspielen.
Bitte akzeptieren sie die “Präferenzen”-Cookies um dieses Video abzuspielen.
  • Mehr zu Tuvaband:

Currently the band is looking for the following representation:


  • Label: world

Filtern

{[{filter.countIds}]} Ergebnisse