Joseph Ironmonger

Zu meinen Favoriten

Weirds

Music Rock Großbritannien

Sie kennen sich aus der Schule und haben damals schon angefangen in den Proberäumen zu üben. Nicht unbedingt zur Freude des Hausmeisters und der Musiklehrer, denn die vier Kumpels hatten schon immer ein Faible für harten Indie-Rock und Punk. Nirvana und andere Grunge-Bands und frühe Aufnahmen der Foals beeindruckten Aidan (Gesang), Zachary (Gitarre), Matthew (Bass) und Nash (Schlagzeug) nachhaltig.

Die Musik, die Weirds heute machen, nennen sie „amphibious doom pop“. Das Amphibische erschließt sich nicht sofort, aber Düster-Pop trifft ziemlich exakt den Klang des Quartetts aus Leeds. Weirds machen bombastischen, dystopischen Rock unter Einsatz schwerer Gitarren und einer wuchtig agierenden Rhythmusgruppe. Bei allen Experimenten haben die Songs jedoch melodische Strukturen und eignen sich zum Headbangen. Nach einer Reihe von Singles ist in diesem Jahr mit „Swarmculture“ (Alcopop! Records) das Debütalbum der Band aus der Undergroundszene von Leeds erschienen. Und das klingt ganz schön weird!

Zu meinen Favoriten


  • Mehr zu Weirds:

Currently the band is looking for the following representation:


  • Booking: The World

  • Publishing: The World

Filtern

{[{filter.countIds}]} Ergebnisse