Über Uns


Das Reeperbahn Festival verbindet vom 21. - 24. September 2022 in seinem Programm ein vielfältiges Line-Up neuer, internationaler Talente mit der Themenvielfalt eines progressiven Musik-Marktplatzes. Veranstaltungen unterschiedlichster Art warten darauf, in zahlreichen Venues Fans, Journalist*innen und Fachbesucher*innen mitzureißen und zu begeistern. Seit dem Debüt im Jahr 2006 hat sich das Reeperbahn Festival zu einem der wichtigsten Treffpunkte für die Musikwelt entwickelt und zeigt, wie sich ein überbordendes musikalisches Line-Up mit musikwirtschaftlichen Interessen und zivilgesellschaftlichem Engagement verbinden lässt.

Neben den Konzerten internationaler Künstler*innen, umfasst das Programm auch Formate aus der Bildenden Kunst oder Virtual Reality sowie ein thematisch vielfältiges Film- und Literaturangebot. Zentraler Dreh- und Angelpunkt ist hierfür das Festival Village auf dem Heiligengeistfeld. Im Rahmen von Sessions, Showcases, Networking Events und Award-Shows können Fachbesucher*innen des Reeperbahn Festivals Musik neu denken, erleben und: hören.

Besonders sichtbar wird der angestrebte Dialog zwischen Künstler*innen, Publikum und Musikwirtschaftenden u.a. beim Reeperbahn Festival Opening, das mit hochrangingen Live-Acts und namenhaften Gästen aus Musik, Entertainment und Politik aktuelle musikrelevante und gesellschaftspolitische Themen auf die Bühne bringt oder als Leadpartner*in der Initiative Keychange, die sich für Geschlechtergleichheit in der Musik einsetzt. Der ANCHOR - Reeperbahn Festival International Music Award mit seiner sechsköpfigen Jury dient jungen Bands und Künstler*innen als Prädikat auf ihrem Weg in eine internationale Karriere und Fans wie Musikschaffenden als Orientierungshilfe bei der Suche nach der besten neuen Musik.  

Zeit seines Bestehens legt das Reeperbahn Festival bei der Auswahl des vielfältigen öffentlichen Programms durch die interne Leitung einen klaren Fokus auf diese grundlegenden Aspekte: 

  • NACHHALTIGKEIT: Entwicklung nachhaltiger Prozesse und Formate der Musikkreation und -produktion 
  • GLEICHSTELLUNG: Schließen des Gender Gaps und Herstellung einer Geschlechtergleichstellung auf allen Ebenen der Musikkultur und -wirtschaft 
  • VIELFALT/DIVERSITÄT: Konstante Ermöglichung von Vielfältigkeit (geschlechterbezogen wie programmatisch) mit dem Ziel der Erschaffung vorurteils- und diskriminierungsfreier Kultur- und Lebensräume 
  • TALENTFOKUS: Gezielte und nachhaltige Förderung von Talenten zum Aufbau und der Errichtung künstlerischer und kulturidentitärer Wertschöpfungsketten 

 

Partnerland in 2022 sind die USA. 

... alle Pressemitteilungen auf einen Blick
... Festival- und Konferenztickets

Filtern

{[{filter.countIds}]} Ergebnisse