Zu meinen Favoriten

"VESPERTINE" - A Pop Album As An Opera

Or: Future Market Musical Theatre

Sessions / Panel / music.brands.(e)motion / Basic

englisch

„VESPERTINE – Ein Pop Album als Oper“ ODER: Zukunftsmarkt Musiktheater

Willkommen in einer nahezu unentdeckten Welt mit überraschendem Potential.

Seit Jahren liegt der Fokus der Musikbranche auf der Auswertung von Musik innerhalb von Film und Werbung, also dem traditionellen Synch-Business für bewegtes Bild. Aber was ist mit Musiktheater und all den kreativen Möglichkeiten in Bezug auf die Platzierung von neuen musikalischen Werken und Kompositionen in Bühnenwerken?  Die diversen Formen von populärer Musik haben nicht nur maßgeblich zu unserem Verständnis von Kunst beigetragen, sondern können zukünftig auch die traditionellen Formen von, z. B., Opernproduktionen bestimmen. Vergessen wir also die müde Monotonie und Inszenierungs-Dauerschleifen, wecken wir das Genre aus dem Dornröschenschlaf und definieren es neu.

"Vespertine" ist eine von Pop-Musik inspirierte Oper, die im Mai 2018 am National Theater Mannheim Premiere feierte. So hat man BJÖRKs musikalisches Universum ihres gleichnamigen Albums als Vorlage für eine symphonische Transformation genutzt und es mit einer modernen science fiction Love Story verknüpft. Ein wunderbares Beispiel für die Entwicklung neuer Formen von Musiktheater. Vespertine wurde in der Presse und in den Medien euphorisch gefeiert und begeisterte vor allem ein junges Publikum.

Am 19. September 2019 findet im Rahmen des Reeperbahn Festivals das wegweisende Panel "Vespertine – Ein Pop-Album als Oper" ODER: Zukunftsmarkt Musiktheater statt.

Mit hochkarätigen Vertretern aus der Musik- und Bühnenbranche übersetzten wir die Idee des Sych-Business auf das Genre Musiktheater und zeigen auf, dass hier zweifelsohne ein Zukunftsmarkt liegt.

Zu meinen Favoriten


Filtern

{[{filter.countIds}]} Ergebnisse