News


Zurück zur Übersicht

Bewerbungsaufruf: Reeperbahn Festival International Pan-Afrika 2021 (31. Mai-3. Juni)

Die virtuelle Weltreise des Reeperbahn Festival International 2021 geht weiter! Nach Peking (21.-23. April) und Nashville (10.-12. Mai) freuen wir uns, den Bewerbungsaufruf für das dritte internationale Spin-Off zu starten. Die digitale/hybride Pan-Afrika-Veranstaltung, in Zusammenarbeit mit der Music in Africa Foundation, wird vom 31. Mai bis 3. Juni 2021 stattfinden und will die Märkte der Musikindustrie von Lagos bis Joburg verbinden, so wie auch die Partnerveranstaltung ACCES mit ihren wechselnden Standorten auf dem Kontinent. Im Herbst 2019 fand die ACCES zuletzt in Accra, Ghana statt, das nächste Mal ist sie für November 2021 geplant.

in Partnerschaft mit der Music In Africa Foundation, der ACCES Musikkonferenz und unterstützt vom Auswärtigen Amt, bieten wir wertvolle Kontakte und spannende Einblicke in das Innenleben der afrikanischen Musik- und Kreativindustrie. Die Delegates erwartet ein viertägiges Programm aus Networking-Events, kuratierten 1:1-Matchmakings mit Top-Entscheidungsträger*innen der afrikanischen Musik- und Kreativindustrie, Panels, Keynotes, aufschlussreichen digitalen Company Visits bei wichtigen afrikanischen Musikunternehmen und einem hybriden Showcase-Erlebnis mit europäischen und afrikanischen Artists.

Europäische Musikwirtschaftende sind herzlich eingeladen, sich bis spätestens 30. April hier für eine Teilnahme als Delegate zu bewerben. Wir ermutigen besonders kleine und mittelständische Unternehmen zur Teilnahme, wobei auch andere Marktteilnehmer*innen nicht ausgeschlossen sind. Voraussetzung zur Bewerbung ist ein konkretes Interesse an der Musik- und Kreativindustrie in Afrika sowie eine Tätigkeit in den Bereichen Label, Publishing, Distribution, Management, Marketing/Promotion, Booking/Live oder einem angrenzenden Digital/Kreativwirtschaftsfeld.

Aufgrund der aktuellen Situation werden die Veranstaltungen vorrangig digital/hybrid auf der digitalen Reeperbahn Festival Conference Plattform stattfinden. Mit sehr vorsichtigem Blick auf die Entwicklungen des europaweiten Pandemiegeschehens ist zudem ein physischer Teil in Hamburg geplant. In jedem Fall wird gewährleistet, dass akkreditierte Delegates auch ausschließlich online am Programm teilnehmen können.

Nach Peking, Nashville und dem panafrikanischen Ableger gastiert das Reeperbahn Festival International als Nächstes in New York (14.-17.06.)

 

Aktuelle News


Filtern

{[{filter.countIds}]} Ergebnisse