News


Zurück zur Übersicht

Bewerbungsaufruf: Reeperbahn Festival International Nashville 2021 (10.-12. Mai)

Reeperbahn Festival International 2021 geht in die zweite Runde! Nach unserem Bewerbungsaufruf für Peking freuen wir uns, europäische Musikwirtschaftende vom 10.-12. Mai zu einer Teilnahme an unserem Gastspiel in der „Music City” Nashville einzuladen. Außerdem sind weibliche und nichtbinäre Interessierte für eine Teilnahme am "Singer-Songwriter Camp for female and underrepresented genders" aufgerufen, sich zu bewerben. Interessierte können an international@reeperbahnfestival.com schreiben. Wir ermutigen besonders kleine und mittelständige Unternehmen zur Teilnahme, wobei auch andere Marktteilnehmer*innen nicht ausgeschlossen sind. Voraussetzung zur Bewerbung ist ein konkretes Interesse an der US-amerikanischen Musikindustrie sowie eine Tätigkeit beispielsweise in den Bereichen Publishing, Label, Distribution, Management o.ä. Hier geht es direkt zum Bewerbungsformular und zu weiteren Infos. Bewerbungsschluss ist der 9. April.

Pandemiebedingt werden die Veranstaltungen vorrangig digital/hybrid auf der digitalen Reeperbahn Festival Conference Plattform stattfinden. Gemeinsam mit unserem Partner in den USA, der Music Business Association (Music Biz), und unterstützt vom Auswärtigen Amt, bieten wir wertvolle Kontakte und wichtige Einblicke in das Herz der US-amerikanischen Musik- und Kreativindustrie.

Der Fokus für Nashville liegt auf dem Bereich Music Publishing und natürlich der Music City selbst. An drei Tagen erwarten die Delegates spannende Networking-Events, kuratierte 1:1- Matchmakings mit Top-Entscheidungsträger*innen der US-Musik- und Kreativindustrie, Panels, Keynotes, digitale Company Visits bei wichtigen US-Musikunternehmen sowie ein digitales "Singer-Songwriter Camp for female and underrepresented genders". Details dazu folgen.

Neben Peking (21.-23.04.) und Nashville sind in der ersten Jahreshälfte außerdem Spin-Offs in Afrika (31.05.-03.06.) und New York (14.-17.06.) angesetzt. Mit sehr vorsichtigem Blick auf die Entwicklung des Pandemiegeschehens ist für diese vier Veranstaltungen ein physischer Teil für die ausgewählte europäische Delegation in Hamburg geplant. Für den Herbst sind weitere Ableger in Los Angeles, USA und Dar es Salaam, Tansania in Vorbereitung.

Aktuelle News


Filtern

{[{filter.countIds}]} Ergebnisse