News


Zurück zur Übersicht

Mit beiden Beinen auf dem Boden

53 neue Bestätigungen!
Authentizität, Euphorie und ein an der richtigen Stelle erhobenen Zeigefinger.

Hamburg ist für Valeska Steiner und Sonja Glass  nicht nur den Anfang einer tiefgehenden künstlerischen und persönlichen Freundschaft, sondern auch der Ort an dem das Duo unter dem Namen BOY einen der wohl erfolgreichsten und sympathischsten deutschen Pop-Acts der letzten Jahre gründete. Seit den Anfangstagen hat sich einiges verändert: Zwei erfolgreiche Alben, enthusiastisches Publikum und ausverkaufte Tourneen mit ganzer Band. Was jedoch geblieben ist: Zwei talentierte Musikerinnen, die bereits 2010 im Rahmen des Reeperbahn Festival in Angies Nightclub auftraten und nun an ihren alte Wirkungsstätte zurückkehren. 
Alte Bekannte sind auch die Reeperbahn Festival Lieblinge Friska Viljor. Die zwei charismatischen Schweden feiern in diesem Jahr ihr 10-jähriges Bandjubliäum und nirgendwo könnten sie das besser, als beim Reeperbahn Festival. Mit ihren Folk inspirierten Songs tobten sie schon mal durch das Festival und hinterließen dabei ein euphorisches Lächeln in den Gesichtern der Konzertbesucher, die danach in schweissgetränkten T-Shirts und mit schmerzenden Füßen in die Nacht torkelten.
Der Münchener Rapper Fatoni kommentiert mit viel Wortwitz, einer genauen Beobachtungsgabe und dem an der richtigen Stelle erhobenen Zeigefinger, nicht nur den Irrsinn des alltäglichen Seins, sondern reagiert auch auf aktuelle politische Ereignisse.
Dass sich die Musikerinnen des amerikanischen Duos Deap Vally in einer Häkel Gruppe kennengelernt haben, ist beim Hören ihres rohen und energetischen Blues-Rocks kaum zu glauben. Heulende Gitarren, ein stoisches Schlagzeug und die kreischende Stimme von Sängerin Lindsey Troy bringen wohl jede Häkelnadel zu Bruch. Und die Ohren des Publikums zum Glühen.
Wesentlich sanfter, doch genauso mitreißend geht es bei Frances zu. Die 23-jährige Londonerin ist auf der britischen Insel eine heiß gehandelte Newcomerin, die mit ihren souligen Popsongs nicht nur den Nerv der Zeit trifft, sondern auch auf das Interesse von großen Popstars: Neben Sia, haben bereits Beck oder Adele Mitstreiter Greg Kurstin mit dem jungen Megatalent Songs geschrieben.
Weitaus länger im Geschäft und trotzdem wohl einer der Shooting Stars des Jahres 2016 ist der britisch-dänische Soulsänger Alex Vargas. Mit 17 verließ er Dänemark, startete in London mehrere Musikprojekte, schrieb Songs für andere Künstler und entschied sich dann doch seine Solokarriere zu starten. Was für ein Glück: Niemand könnte die poetischen und emotionalen Songs besser singen als er selbst.

Alle bisherigen Bestätigungen gibt es hier. Zur Spotify-Playlist geht es hier entlang.

Aktuelle News


Filtern

{[{filter.countIds}]} Ergebnisse