News


Zurück zur Übersicht

Next wave of music

Die nächste Welle neuer Bestätigungen flutet das Programm und wir könnten uns kaum mehr darauf freuen, mit euch diese ausnahmslos umwerfenden Künstler*innen zu bestaunen.

Eines der diesjährigen Highlights direkt zu Beginn: Feist, Folk-Poetin und eine der brillantesten Songwriterinnen unserer Zeit, wird zum ersten Mal beim Reeperbahn Festival auftreten – und das gleich zweimal! Zunächst bei der DOORS OPEN Show, unserem Intro für vier Tage Musik, Menschen und Magie in Hamburg, und im Anschluss mit einem Konzert in voller Länge.

Weiter geht’s mit der norwegischen Art-Pop-Sensation Aurora (Foto), die sich mit ihrer entgrenzenden Musik nicht nur als glaubwürdige Botschafterin Gajas hervortut, sondern im Alleingang dabei ist, eine neue Ära bewusster Popmusik einzuläuten. Gänsehautschauer dirigieren und dabei den Planeten retten? Diese Frau klingt wie ein Geschenk des Universums.

Den American Authors gelangen in den letzten Jahren zahlreiche Welthits, die ihnen eine ebenso gigantische wie treue Followerschaft bescherten. Kein Wunder, angesichts der Feel-Good-Vibes, die Songs wie „Best Day Of My Life“ oder „I'm Born To Run“ in jeder Note versprühen.

Auch sympathisch, aber musikalisch angenehm auf Krawall gebürstet, begrüßen wir Deutschlands Electropop-Revoluzzer Mia. zurück in Hamburg. Die Band rund um Mieze Katz hatte 2017 noch das 20-jährige Jubiläum gefeiert und den Startschuss zu einem weiteren Jahrzehnt bewusst unangepasster Euphoriemusik gegeben.

Aufbruchstimmung macht sich breit, wenn ALASKALASKA die Dots in ihrem komplett undefinierbaren Sound zwischen Indie und Art Pop, Folk und Fusion connecten. In Songperlen wie „Sweat“ kommt zusammen, was sich schon immer nacheinander sehnte, ohne dass es kitschig wird. Im Gegenteil: Hier regiert Ehrlichkeit.


Das lässt sich wohl auch überzeugend von Rachel Chinouriri behaupten, deren facettenreicher Sound auf einem alten Laptop ihrer Mutter entstand und es von da aus bis zur BBC Introducing Stage brachte. Als Headliner! Traumverliebt zeigt die fidele Londonerin, was in unseren Zeiten alles möglich ist.

Wie zum Beispiel die Neuerfindung als Band, die SHATTEN erfolgreich gemeistert haben. Nachdem die Jungs aus dem Norden der Republik als Findus deutschem Punk-Rock wieder zu mehr Ansehen verholfen haben, geht die Reise weiter – gezeichnet von den Wirren unserer Zeit, aber entschlossener denn je.

Außerdem unter den neuen Bestätigungen:
Low Island | Luca Fogale | Jesse Mac Cormack | Ren Harvieu | Kiddo | Blaue Blume | Lydmor | Alexander Oscar | King Kross | The Elwins | Gediminas Gelgotas | Ilse DeLange | DiRTY RADiO | Alexandria Maillot | Ponteix | Marissa Burwell | Neon Dreams | T. Thomason | Soran | TEKE TEKE | Basement Revolver | Skye Wallace | Lost Cousins | Celeigh Cardinal | The Royal Foundry | Laurent Bourque | Alex Henry Foster | Booty EP | Living Hour | Begonia| Leela Gilday | Shauit | Artificial Pleasure | Cortney Dixon | Bang Bang Romeo

Aktuelle News


Filtern

{[{filter.countIds}]} Ergebnisse