VIA - VUT Indie Awards


Zum neunten Mal zeichnet der VUT herausragende Talente der unabhängigen Musikbranche aus. Wie bereits im vergangenen Jahr werden die Preise für unabhängige Großartigkeit in einer komplett live übertragenen und für alle interessierten Zuschauer*innen zugänglichen Gala im Rahmen des Hamburger Reeperbahn Festivals vergeben.

Die Gewinner*innen in sieben Kategorien werden am 23. September ab 20 Uhr im Hamburger Schmidt Theater im Beisein der nominierten Künstler*innen, Musikunternehmer*innen und Projekten sowie geladenen Gästen verkündet. Moderatorin Nina "Fiva" Sonnenberg führt durch den Abend. Außerdem wird es Reden vom VUT sowie Hamburgs Senator für Kultur und Medien Dr. Carsten Brosda geben.

Wir laden alle Interessierten herzlich ein, den VIA-Livestream von zu Hause, aus dem Büro oder von unterwegs zu verfolgen. (Um am Livestream teilzunehmen ist keine Anmeldung und auch kein Konferenzticket für das Reeperbahn Festival erforderlich.)

Auch das zweite Krisenjahr stellte die Musikbranche vor neue, teils existenzbedrohende Herausforderungen. Daher ist es unerlässlich die hiesige Vielfalt der unabhängigen Musikkultur zu ehren. Die VIA-Nominierten haben es in diesen Zeiten umso mehr verdient, für ihr außergewöhnliches Schaffen ausgezeichnet zu werden.

Der VUT dankt insbesondere der Behörde für Kultur und Medien der Freien und Hansestadt Hamburg, Merlin und der GVL als Hauptförderer der Awards, dem Reeperbahn Festival, der GEMA, Phononet, allen VUT-Freund*innen und Unterstützer*innen sowie den diesjährigen Medienpartnern ByteFM, DIFFUS, Kaput Mag und MusikWoche. Aufgrund der Großzügigkeit eines Hamburger Musikliebhabers werden die VIA Awards wieder mit 10.000 Euro dotiert, dafür dankt der VUT herzlich. Den Gewinner*innen in der Kategorie "Bestes Label" schenkt unser Medienpartner MusikWoche außerdem eine ganzseitige Anzeige in einer der folgenden Ausgaben.

Hier sind die Gewinner*innen der VIA – VUT Indie Awards 2020:

Beste*r Newcomer*in: The Düsseldorf Düsterboys
Bestes Album: Aldous Harding mit "Designer"
Beste*r Act: Ebow
Bestes Label: Mansions and Millions
Bestes Experiment: Arca mit "@@@@@"
Best New Music Business: United We Stream
VIA Sonderpreis: Künstler mit Herz

Neben den VIA - VUT Indie Awards veranstaltete der VUT ebenfalls die VUT Indie Days, in dessen Rahmen Sessions und Workshops angeboten wurden.

Filtern

{[{filter.countIds}]} Ergebnisse