Reeperbahn Festival International


Zum ersten Mal präsentiert das Reeperbahn Festival am 18.–19. Mai beim Reeperbahn Festival @ WISE Showcases, Sessions sowie eine Reception und ein exklusives Matchmaking.

SHOWCASES

Öffentliche Showcases mit deutschen, europäischen und chinesischen Künstler*innen bilden den Kern des Reeperbahn Festival Spin-Offs in Peking. Showcases finden im Danish Cultural Center statt. Das Reeperbahn Festival präsentiert im Rahmen des diesjährigen Reeperbahn Festivals @ WISE die folgenden Künstler*innen:

 

 

SAMSTAG, 18. MAI
  • 18:30 - 19:30 JUNGSTÖTTER (DE) 
  • 19:30 - 20:30 WHITE+ (CN)
  • 
20:30 - 21:30 MAVI PHOENIX (AT)
  • 21:30 - 22:30 DAVID BORING (CN)
SONNTAG, 19. MAI
  • 17:30 - 18:30 CHAGALL (UK)
  • 
18:30 - 19:30 LOWS0N (CN)

  • 19:30 - 20:30 CATNAPP (DE/AR)
  • 
20:30 - 21:30 THE HORMONES 
    荷尔蒙小姐 (CN) 

SESSIONS

  • The Musical Silk Road I – The Future of Streaming


  • The Musical Silk Road II - The hidden opportunities
  • The Musical Silk Road I – The Future of Streaming



Samstag, 13:25 - 14:25 Uhr 

Input zum deutschen Musikmarkt von Detlef Schwarte, Mitbegründer des Reeperbahn Festivals

Speaker:

  • Marit Posch, Labelmanager, Monkeytown (DE)
  • Gareth Davies, Head of International, Kontor (DE)
  • Zou Xiaoma, KANJIAN Vizepräsident & Copyright Director (CN)
  • Jeff Chia Minshu, StreetVoice & Simple Life Festival (CN)
  • Simon Wheeler, Beggars Group (UK)

Moderator: Prof. Dr. Carsten Winter, Hochschule für Musik Hannover (DE)

 

Aus europäischer Sicht scheint China ein Musikland mit unbegrenzten Möglichkeiten zu sein. Im Vergleich zu vor fünf Jahren hat sich der Urheberrechtsschutz verbessert, das Bewusstsein für den Wert der Musik ändert sich und beim Streaming geht der Trend vorsichtig in Richtung des bezahlten Modells. Kein Wunder also, dass die großen chinesischen Musikplattformen zu Global Playern werden und die dominanten Marktteilnehmer der Alten Welt stark in den chinesischen Markt investieren. Die Kreuzbeteiligung von Tencent Music und Spotify ist dafür nur ein passendes Symbol. Aber wo liegen die Chancen und die Rolle der kleinen und mittleren Musikunternehmen und ihrer Künstler? Welche Netzwerke zwischen China und Europa sind notwendig, um sicherzustellen, dass die Zukunft des Streamings gleichzeitig zur Zukunft des Träumens wird - nun ja, der lebendige popkulturelle Austausch zwischen den Märkten.

  • The Musical Silk Road II - The hidden opportunities

Sonntag, 13:30 - 14:30 Uhr

Input zum chinesischen Musikmarkt von Zhang Fengyan, Associated Professor, Fakultät für Musik und Aufnahmekunst, Communication University of China

Speaker:

  • Steve Mayall, CEO Music Ally (UK)
  • Steinunn Arnadóttir, Native Instruments (DE)
  • Tony Li, Mitbegründer ACRCloud (CN)
  • Zhang Youdai, Independent Music Promoter, Radiohost (CN)
  • Sun Shiliang (Nielsen CCData) (CN)

Moderator: Prof. Dr. Carsten Winter, Hochschule für Musik Hannover (DE)

 

Das Streaming-Geschäft ist die derzeit leuchtende Fassade der Musikindustrie aufgrund ihres eklatanten Wachstums. Aber Innovationen und Perspektiven entstehen meist abseits der ausgetretenen Pfade. Projekte zwischen Künstlern aus verschiedenen Kulturkreisen, technologie- und wissensbasierte Unternehmen und branchenübergreifende, netzwerkbasierte Entwicklungen liefern den kreativen Input für das Musikgeschäft von morgen und übermorgen. Die kreative Spannung zwischen China und Europa birgt ein enormes Potenzial für neue Ideen, Produkte und Geschäftsmodelle. Überzeugen wir uns selbst, dass die verborgenen Möglichkeiten offensichtlicher sind, als wir denken.

Filtern

{[{filter.countIds}]} Ergebnisse