© Mitch Glazier

Mitch Glazier

Vorstandsvorsitzender & Geschäftsführer / RIAA

Vereinigte Staaten von Amerika

Speaker

In seinen mehr als 20 Jahren bei der RIAA hat Glazier eine entscheidende Rolle bei der Umstellung der Musikindustrie auf Streaming und den jederzeitigen Zugriff auf Musik gespielt.

Bevor er zur RIAA kam, war Glazier als Chefsyndikus für geistiges Eigentum im Justizausschuss des US-Repräsentantenhauses tätig. In seiner Karriere innerhalb und außerhalb der Regierung hat Glazier an allen wichtigen US-Urheberrechtsgesetzen der letzten drei Jahrzehnte mitgewirkt, vom Digital Performance Right in Sound Recordings Act von 1995 bis zum Music Modernization Act von 2018, und damit den Grundstein für die moderne Streaming-Wirtschaft gelegt, die das Musikgeschäft für das 21. Jahrhundert gestärkt und umgestaltet hat.

Der aus Chicago stammende Glazier war als Rechtsreferendar bei einem Bundesgericht tätig und arbeitete als Rechtsanwalt bei der Kanzlei Neal, Gerber & Eisenberg im Bereich Handelsstreitigkeiten.  Er schloss sein Studium an der Northwestern University und der Vanderbilt Law School ab.

Glazier, der in die Billboard Power 100-Liste der Top-Führungskräfte im Musikbereich aufgenommen wurde, ist Vorstandsvorsitzender der RIAA, emeritierter Vorstandsvorsitzender von Musicians on Call, einer Wohltätigkeitsorganisation, die die heilende Kraft der Musik an das Krankenbett von Patienten in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen bringt, und sitzt im Vorstand von IFPI, SoundExchange und Leadership Music.

Er und seine Frau Carly haben zwei Söhne im Alter von 22 und 19 Jahren - einer von ihnen ist selbst Songwriter, Produzent und Musiker.

  • {[{subevent.title}]} {[{subevent.title}]}

    {[{subevent.beginFormatted}]}

    Festivaltag: {[{subevent.dayNameFormatted}]}

  • Mehr zu Mitch Glazier:

Filtern

{[{filter.countIds}]} Ergebnisse