Keychange

Empowering Women In Music


Die Musikbranche als Ort gelebter Vielfalt – was auf ihr Selbstverständnis meist zutrifft, stimmt in den Strukturen immer noch zu wenig. Die Gleichberechtigung von Männern und Frauen ist ein wesentlicher Schritt auf dem Weg in eine zukunftsfähige Musikwirtschaft. Gemeinsam mit starken internationalen Partnern – wie Musikcentrum Sweden, Iceland Airwaves, BIME, der Tallinn Music Week, Way Out West, The Great Escape und Mutek – hat das Reeperbahn Festival das Projekt Keychange entwickelt, das die internationale Vernetzung und Auftrittsmöglichkeiten von Musikerinnen und Musikwirtschaftenden gezielt fördert und beim Zugang zu neuen Märkten unterstützt.

"Das Selbstbewusstsein für die eigene Stärke in einem männerdominierten Feld zu entwickeln, in einem so frühen Stadium, wird immer schwieriger, weil die Wahrnehmung der jungen weiblichen Talente für das, was da draußen passiert, leider immer noch männlich dominiert ist. Irgendwo muss dieser Knoten zerschlagen werden.“
Reeperbahn Festival Chef Alex Schulz zu den Hintergründen von Keychange in der Frankfurter Rundschau.

Bislang unterstützen 100 Musikfestivals aus Europa und Kanada die Initiative Keychange, die vom britischen Musikfonds PRS Foundation 2017 ins Leben gerufen wurde. Das Reeperbahn Festival ist von Anfang an dabei. Bis 2022 sollen 50 Prozent der Festivalmitwirkenden Frauen sein. Im Keychange-Programm haben 60 Frauen aus dem Musikbiz (Künstlerinnen und Management) die Chance, sich zu vernetzen und zu unterstützen. Die EU fördert das 15-monatige Programm mit 200.000 Euro. Keychange wird zudem unterstützt durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Erfahre hier mehr über Keychange.

Keychange Trailer


Filtern

{[{filter.countIds}]} Ergebnisse