Ruhestörung -
Der Podcast hinter den Kulissen von Live- und Musikkultur.

Wie organisiert man eines der größten Clubfestivals Europas und wer treibt sich auf der international größten europäischen Plattform für Popkultur und Musikwirtschaft herum? Was hat es mit Keychange auf sich und welche Lineup-Highlights gilt es nicht zu verpassen?

Diese Fragen und die verschiedenen Aktivitäten und Schwerpunkte des Reeperbahn Festivals beleuchten unsere Lieblings-Radiomacher*innen von ByteFM – in einer zweiwöchentlichen Sendung sowie einem Podcast.

Euch erwarten: Reportagen und Interviews mit Akteur*innen, Musiker*innen und Macher*innen, die sich um Musikkultur verdient gemacht haben und der spannende Blick hinter die Kulissen des Festivals und der Popkultur!

Die Sendung läuft jeden zweiten Mittwoch um 12 Uhr bei ByteFM, in Hamburg auf UKW über die Frequenzen 91,7 und 104,0 MHz und zeitgleich im Webstream. Den Podcast gibt's jeden zweiten Freitag – überall dort, wo es Podcasts gibt. Hier findet ihr die neuesten Folgen in der Übersicht.

© Tim Cavadini

12.07.2024

Wallners

0.00 / 0.00

Vier Geschwister aus Wien, die zusammen Musik machen. Das sind die Wallners. Laurenz, Nino, Max und Anna haben durch ihren Vater, ein Klavierrestaurateur, schon früh ihre Leidenschaft zur Musik entdeckt, jedoch zu unterschiedlichen Instrumenten gegriffen: Laurenz blieb dem Klavier treu, Ninos Weg führte zur Gitarre, Max griff zum Bass und Anna übernahm den Gesang. So war es irgendwann selbstverständlich, gemeinsam auch Songs zu schreiben und eine Band zu gründen. 2021 haben sie ihre erste EP „Prolog I“ bei Universal veröffentlicht. Seitdem war es erstmal ruhig um die Geschwister-Band aus Wien.

Wir haben mit Nino und Laurenz von Wallners über ihre Entwicklung als Band, über das Leben in einer musikalischen Familie, Label-Deals und ihre Release-Pause gesprochen.

Zu den Wallners im Line-up geht es hier entlang.

„“

28.06.2024

Line-up-Welle 2024

0.00 / 0.00

Vom 18. bis 21. September ist es auch in diesem Jahr wieder so weit und das Reeperbahn Festival öffnet in Hamburg wieder sämtliche Clubtüren. Etappenweise sind in den vergangenen Wochen einige Acts bekannt gegeben worden, die Ìhr während der vier Festivaltage in den unterschiedlichsten Locations sehen und hören könnt. Ein paar der diesjährigen Highlights präsentieren wir Euch in dieser Folge.

Zum vollständigen Line-Up geht es hier entlang

Portrait ZINN

14.06.2024

ZINN

0.00 / 0.00

Zinn ist nicht nur ein Schwermetall, sondern auch eine Wiener Band bestehend aus Margarete Wagenhofer, Lilian Kaufmann und Leonie Schlager. Gemeinsam lassen sie melancholisch schwermütige Songs entstehen, die sich mit der Innen- und Außenwelt des Menschen beshäftigen. Mit Ungerechtigkeit und Ohnmacht, aber auch mit Widerstand und Weiterentwicklung.

In dieser Folge spricht Sängerin Margarete Wagenhofer über die Theorie des Chthuluzän. Ein Zeitalter, in dem Mensch, Natur und Technik im Einklang existieren – ausgerufen von der Wissenschaftsphilosophin Donna Haraway. Wie dieses Konzept die Band zu ihrem aktuellen Album inspiriert hat, erfahrt ihr in dieser Folge. Außerdem verrät uns Margarete warum es ihr ein Anliegen war, das Stück „Seeräuberjenny“ aus der „Dreigroschenoper“ neu zu interpretieren und wieso es aus ihrer Sicht eine Hymne des Klassenkampfs ist.

Mehr über ZINN könnt Ihr hier im Line-Up erfahren.

Porträt von Zimmer90

31.05.2024

Zimmer90

0.00 / 0.00

Mit Zimmer90 haben die beiden Stuttgarter Joscha Becker und Finn Gronemeyer ein Musikprojekt gestartet und zugleich einen imaginären Raum geschaffen, in dem sie sich entfalten können. Seit dem Release ihrer Debütsingle "Movin'" im Jahr 2020 haben sie ihren Sound in diesem Raum stetig weiterentwickelt: atmosphärische, luftig-leichte Indietronica, die an Bands wie Parcels oder Tame Impala erinnert. Damit gehören sie mittlerweile zu einem der spannendsten Acts im Indie-Kosmos.

In dieser Folge sprechen wir mit Joscha und Finn über ihre musikalischen Anfänge, ihre erste Europa-Tour und ihre Begeisterung für Architektur und Design.

Mehr über Zimmer90 könnt Ihr hier im Line-Up erfahren. 

Gruppenbild von der Band Voodoo Beach

17.05.2024

Voodoo Beach

0.00 / 0.00

Das Berliner Trio Voodoo Beach entführt uns auf ihrem Debütalbum "Wonderful Life" in düstere Gefilde. Nach einem Wechsel in der Bandbesetzung, haben sie zwei Jahre an der Platte gearbeitet und eine Mischung aus verschleppten Post-Punk, Noise-Rock und Neo-Psychedelia geschaffen. Ihrem ernsten Sound verleihen sie nicht nur durch den gewählten Albumtitel eine humorvolle Ebene, sondern zeigen auch ihre Experimentierfreude durch ihr Cover des Sugababes-Hits "Overload".

In dieser Folge erzählt uns die Gruppe von wechselnden Bandbesetzungen, den Weg zu ihrem Debütalbum und der Notwendigkeit von Musik.

Mehr über Voodoo Beach könnt Ihr hier im Line-Up erfahren.

Porträt von Liraz

03.05.2024

Die Zukunft der deutschen Clublandschaft

0.00 / 0.00

Erst vor kurzem erregte die Entscheidung der UNESCO, Berliner Techno zum immateriellen Weltkulturerbe zu erklären, für Aufsehen. Ein Symbol für die Bedeutung elektronischer Musik und der Berliner Veranstaltungsorte. Doch abseits dieser Schlagzeilen ist die Clublandschaft im Wandel. Dazu haben zuletzt auch Pandemie und Inflation beigetragen. Denn mit ihnen kamen Einbrüche der Einnahmen, steigende Kosten und weniger Publikum.

In dieser Folge tauchen wir tiefer in die Clublandschaft ein und sprechen mit Christian Ordon, dem Geschäftsführer der LiveMusikKommission, kurz LiveKomm, über die aktuellen Entwicklungen. Wo liegen die Probleme und Herausforderungen? Welche Forderungen gibt es seitens der Musikclubs und welche Maßnahmen stehen aktuell in den Startlöchern?

Portrait Leocardo DiNaprio

19.04.2024

Leocardo DiNaprio

0.00 / 0.00

Als Leocardo DiNaprio 2021 seine erste Single „Porzellan“ veröffentlicht hat, hätte er nicht gedacht, einmal beim Reeperbahn Festival zu spielen. Das Ziel mit der Musik war nicht die Bühne, sondern das Wegträumen in andere Welten. In diesem Jahr ist es nun so weit und Ihr könnt den melancholischen Indie-Rock des Kölner Musikers auch auf dem Reeperbahn Festival hören. 

Mit Leocardo DiNaprio haben wir in dieser Folge über das Aufwachsen auf dem Land irgendwo zwischen Köln und Aachen gesprochen, aber auch darüber wie ein Videospiel ihn dazu bewogen hat mit dem Gitarrespielen anzufangen und welche prominente Unterstützung er direkt nach dem Release seiner ersten Single erhalten hat.

Portrait orbit

05.04.2024

orbit

0.00 / 0.00

Hinter dem Künstlernamen orbit verbirgt sich der Elektropop-Musiker und Produzent Marcel Heym. Aufgewachsen in Achim bei Bremen verschlug es ihn mit Anfang 20 für die Musik nach Berlin. Zurück in seinem Heimatort gründete er abseits der lauten und hektischen Großstadt sein Soloprojekt.

Unter dem Namen orbit veröffentlichte er 2020 seine Debüt-EP „Perspectives“. Es folgten landesweite Auftritte und schließlich auch Shows in ganz Europa. Mit seinem melancholisch-verträumten Sound hat orbit mittlerweile auch Fans außerhalb Europas gefunden. Erst kürzlich trat er als einer der deutschsprachigen Acts beim diesjährigen SXSW in den Vereinigten Staaten auf und spielte zwei Headline-Shows in Mexiko. In dieser Folge erzählt uns orbit mehr darüber, wie es ist, als deutscher Act auch außerhalb Europas auf der Bühne zu stehen.

Porträt von der Band Trentemoller

22.03.2024

Trentemøller und die Elbphilharmonie

0.00 / 0.00

Vom 18. bis 21. September 2024 geht das Reeperbahn Festival wieder in eine neue Runde. Die verschiedensten Locations in Hamburg werden bespielt – von intimen Keller-Clubs bis hin zu großen Open-Air-Bühnen und historischen Kirchen. Zu den jährlichen Highlights gehören auch die Auftritte in der Elbphilharmonie. Die diesjährigen Acts: Alli Neumann und Trentemøller. Mit letzterem haben wir für diese Folge gesprochen. Anders Trentemøller verrät uns mehr über den geplanten Auftritt in der Elbphilharmonie, mögliche Herausforderungen und den Sound einer Trentemøller-Show.

Mehr zu den geplanten Elbphilharmonie-Konzerten während des Reeperbahn Festivals erfahrt ihr hier und für mehr Infos zu Trentemøller hier entlang.

„“

08.03.2024

mit Christelle Gebhardt von der Initiative Musik

International Women's Day

0.00 / 0.00

International Women's Day. In dieser Folge werfen wir zum feministischen Kampftag einen kurzen Blick auf den Ursprung dieses Tages und sprechen außerdem mit Christelle Gebhardt von der Initiative Musik. Die Initiative Musik ist die zentrale Fördereinrichtung des Bundes für Popularmusik und Jazz. Vor kurzem sind auch sie Keychange beigetreten. Keychange setzt sich für Geschlechtergerechtigkeit und für die gezielte Förderung von FLINTA-Künstler*innen in der Branche ein. Christelle Gebhardt erzählt uns, wie es zu diesem Entschluss kam, auf welche Faktoren sie bei der Förderung von Künstler*innen in Bezug auf Diversität und Gleichberechtigung achten und an welchen Stellschrauben noch gedreht werden muss.

Mehr zu Keychange erfahrt ihr hier und für mehr Infos zur Förderung von der Initiative Musik geht es hier entlang.

„“

23.02.2024

T.ree – Erste Schritte im Kulturmanagement

0.00 / 0.00

Früher oder später fragt man sich im Leben, welcher Karriereweg der richtige ist. In dieser Folge blicken wir auf ein Programm, dass Jugendlichen zwischen 16 und 21 Jahren weiterhelfen kann, herauszufinden, ob ihr Weg sie vielleicht in die Kulturbranche führt. "T.ree" gibt Jugendlichen Einblicke ins Kulturmanagement und hilft dabei auch, erste praktische Projekte zu entwickeln. Rebecca und Marleen erzählen uns von ihren Erfahrungen bei T.ree und ihren persönlichen Schlüssen, die sie daraus für ihre berufliche Zukunft gezogen haben. 

Mehr Infos zu T.ree gibt es hier.

Porträt von Sirens of Lesbos

09.02.2024

Sirens Of Lesbos

0.00 / 0.00

Alles begann mit einem Ibiza-Clubhit. Aus diesem einfachen Gag wurde aber schnell mehr und die Schweizer Gruppe Sirens Of Lesbos tauchte plötzlich auf dem Radar zahlreicher Balearic-House-Liebhaber*innen auf. 2020 haben sie einen Schlussstrich hinter diesem Sound gezogen. In dieser Folge sprechen wir mit den beiden Sängerinnen Nabyla und Jasmina Serag über ihren unkonventionellen Werdegang, die Suche nach dem bandeigenen Sound und Größenwahn.

Zu Sirens Of Lesbos bei Collide geht es hier entlang.

Porträt von Kuoko

26.01.2024

Kuoko

0.00 / 0.00

„I’m a D.I.Y. super machine“, das singt Kuoko in ihrem Song „Crisis Queen“. Über die Jahre hat sich die Hamburger Musikerin das Schreiben und Produzieren ihrer Songs in Eigenregie beigebracht und kreiert seit 2015 ihren ganz eigenen Sound. Eine Kombination aus Elektro-Pop mit Einflüssen diverser Genres wie French House und Drum ’n’ Bass. Wie sahen aber ihre musikalischen Anfänge aus? Was hat eine Londoner Hausbesetzung mit ihrer musikalischen Laufbahn zu tun? Und welche Charaktereigenschaften begünstigen autodidaktisches Lernen? Das erfahrt Ihr in dieser Folge.

„“

12.01.2024

Das war Ruhestörung 2023

0.00 / 0.00

Wir blicken auf ein weiteres Jahr Ruhestörung zurück. Wer war 2023 zu Gast? Welche Anekdoten wurden zum Besten gegeben? Und welche Themen haben Musikschaffende und Menschen aus der Musikbranche beschäftigt? Es ging um die Herausforderungen als Mutter in der Musikindustrie, um die Leidenschaft für Musikvideos und Blockflöten, die Definition von Punk oder auch Künstliche Intelligenz (KI).

„“

29.12.2023

Rückblick Reeperbahn Festival 2023

0.00 / 0.00

2024 steht vor der Tür und lässt ein Jahr voller musikalischer Neuentdeckungen hinter sich. Ein Ort dafür war auch in diesem Jahr wieder das Reeperbahn Festival. Wir schauen in dieser Folge noch einmal auf das Geschehen im September zurück. Was waren die Highlights? Welche Programmpunkte konnten auch abseites der Musik begeistern? Und welche Newcomer*innen sind im Gedächtnis geblieben?

© Simon Heydorn

08.12.2023

Sustain – Nachhaltigkeit in der Veranstaltungsbranche

0.00 / 0.00

Während des Reeperbahn Festivals 2023 fand erstmalig der „Sustain! – Green Culture Summit“ statt – die erste Nachhaltigkeits- und Kreislauffähigkeitskonferenz für die Musik- und Veranstaltungsbranche. In dieser Folge haben wir mit Lena Hansen von Green Events Hamburg über die Hindernisse und Möglichkeiten bei der Umsetzung nachhaltiger Veranstaltungen gesprochen.

© Lukas Maier

24.11.2023

Rahel

0.00 / 0.00

Für die Wiener Musikerin Rahel stand schon früh fest, dass sie irgendwann auf der Bühne stehen wird. Zuerst stand sie auf zahlreichen Theaterbühnen, mittlerweile performt sie ihre eigenen Songs im Rampenlicht. Verträumte Indie-Pop-Musik inspiriert von Sounds aus den 80er-Jahren, New Wave und Dreampop. In dieser Folge sprechen wir mit Rahel unter anderem über ihre aktuelle Doppelsingle und die Wiener Musikszene. Außerdem verrät uns Rahel, warum sie denkt, dass ihre Musik nicht von allen verstanden wird.

© Steffen Roth

17.11.2023

mit Ralf Schlüter

Wie KI das Künstler*innenbild verändert

0.00 / 0.00

Wenn es eine Technologie gibt, die in diesem Jahr die Kreativbranche in Aufruhr versetzt hat, dann ist es die Künstliche Intelligenz (KI). Eine der wohl spannendsten Technologien unserer Zeit, die auch in der Musik zahlreiche Anwendungsgebiete findet. Wie verändert diese Technologie die Rolle, die Künstlerinnen einnehmen? Werden Künstlerinnen unwichtiger? Darüber haben wir mit dem Kulturjournalisten Ralf Schlüter gesprochen.

©Johanna Wittig

10.11.2023

QUOTES mit Maria Popov

0.00 / 0.00

„Solidarität ist nicht so schwer“, betont Maria Popov. In dieser Folge haben wir mit der Moderatorin und Journalistin gesprochen, die sich für Geschlechtergerechtigkeit und die Sichtbarkeit von Minderheiten einsetzt. Sie gibt Einblicke in ihre Arbeit, spricht über die LGBTQ+-Community, Ansätze zur Überwindung des binären Geschlechtersystems und Fashion-Statements.

© Marina Mónaco

03.11.2023

Nils Keppel

0.00 / 0.00

Schaut man in den einschlägigen „Neue Neue Deutsche Welle“-Playlisten vorbei, stößt man sehr schnell auf den Musiker Nils Keppel. Mit dem 23-jährigen haben wir in dieser Folge über das Aufwachsen in der pfälzischen Provinz Kandel, seine Wahlheimat Leipzig, die Schubladen und stilistischen Ausbrüche der NNDW-Szene und seine erste eigene Headliner-Tour gesprochen.

„“

20.10.2023

mit Michael Götting

The ANCHOR Award 2023 goes to ...

0.00 / 0.00

Auch in diesem Jahr wurde im Rahmen des Reeperbahn Festivals wieder der ANCHOR Award verliehen. Mit dem internationalen Musikpreis werden jährlich aufstrebende Musiker*innen verschiedenster Genres ausgezeichnet. In dieser Folge blicken wir gemeinsam mit Michael Götting, der Projektmanager beim ANCHOR Award ist, auf das diesjährige Geschehen rund um den Preis zurück.

© Anne Barth/re:publica

13.10.2023

Die re:publica – das Festival für die digitale Gesellschaft

0.00 / 0.00

Seit 2007 ist Europas größte Konferenz für die digitale Gesellschaft in Berlin beheimatet. Doch in diesem Jahr gab es im Rahmen des Reeperbahn Festivals zum ersten Mal auch eine zweite Edition in Hamburg. In dieser Folge haben wir mit re:publica-Mitbegründer Andreas Gebhard gesprochen und natürlich auch Eindrücke von den Besucherinnen vor Ort gesammelt.

„“

06.10.2023

Einblicke in den Gender Equality Hub

Chancengleichheit in der Musikindustrie?

0.00 / 0.00

In der Musikindustrie setzt sich die Initiative Keychange seit Jahren dafür ein, diese Hindernisse für unterrepräsentierte Geschlechter aus dem Weg zu schaffen und mit ihrem Förderprogramm zu unterstützen. Im Rahmen des Reeperbahn Festivals und Keychange fand in diesem Jahr während der Festivaltage zum dritten Mal in Folge auch der Gender Equality Hub statt. 

Porträt von Arlo Parks

29.09.2023

So war das Reeperbahn Festival 2023

0.00 / 0.00

In dieser Folge blicken wir auf vier spannende Festivaltage zurück. Vom 20. bis zum 23. September 2023 standen im Rahmen des Reeperbahn Festivals internationale Künstler*innen und Bands auf Hamburgs Clubbühnen. Wir haben uns in die Festivalmenge begeben und Eindrücke vor Ort gesammelt.